Wählen Sie Ihre Sprache aus

close
map

    Econt Express aus Bulgarien setzt auf KEBA Paketautomaten

     

    16.04.15

    Econt Express Ltd. ist das größte Logistikunternehmen in Bulgarien und der Platzhirsch im Paketgeschäft. Insgesamt stehen Kunden im ganzen Land mehr als 500 Econt-Shops zur Verfügung, in denen Pakete abgeholt und aufgegeben werden können. Zusätzlich zu diesen werden seit kurzem laufend KePol-Paketstationen installiert, um die Abholung und Rückgabe der Pakete rund um die Uhr zu ermöglichen. Schon über 40 Systeme wurden beauftragt, Econt sieht ein Potenzial von bis zu 200 Stück.

     

    Erweiterung des Netzwerkes und des Kundenservices

    Mit dieser Strategie möchte Econt Express dem großen Menschenansturm bei lokalen Partnern wie OMV Tankstellen oder Kaufland Supermärkten gerecht werden und diese Standorte nutzen, um die Erreichbarkeit zu erhöhen und das Netzwerk weiter auszubauen.


    Das Besondere an diesem Auftrag: Econt Express nutzt das volle Leistungsspektrum der Paketautomatisierungslösung. Neben der Last Mile (Zustellung) und der First Mile (Abgabe) steht auch das Drucken von Paketmarken oder die Lieferung von einem Paketautomat zu einem anderen Paketautomaten zur Verfügung

     

    Lieferungen von einem Paketautomaten zum anderen

    Diese „machine-to-machine“ Anwendung bringt den doppelten Nutzen: Denn sowohl Sender als auch Empfänger können absolut unabhängig von jeglichen Öffnungszeiten agieren und ihre Pakete wirklich 24 Stunden am Tag an 7 Tagen in der Woche aufgeben bzw. abholen.


    Zur Auswahl der gewünschten Paketstation liefert die KePol-Software eine Adressliste. Das Bezahlterminal der KePol Paketstation besitzt außerdem die Möglichkeit zur Bezahlung mittels NFC.

     

    Kunde überzeugt

    Pavel Penchev von Econt Express Ltd.: “Wir schätzen KEBA als seriösen, hochprofessionellen Qualitätsanbieter. Auch die Pilotstellung und die gesamte Projektabwicklung haben dieses Bild weiter bestätigt.“