KeSafe

Sicheres Automatisierungssystem für die Robotik

Sicherheit für Maschinen, Roboter und Mensch

Wir machen Sicherheitstechnik für Roboter und Maschinen unsichtbar für Sie. Mit KeSafe setzen Sie schnell und flexibel unterschiedliche Anforderungen an die Sicherheitstechnik um. Unsere Lösung gewährleistet den sicheren Betrieb von Maschinen und Robotern entsprechend aktueller Normen und Richtlinien. Funktionale Überwachungsassistenten reduzieren das Eingreifen der Sicherheitssteuerung auf den Notfall. Dafür sorgt unsere hochintegrierte, dezentrale Safety-Lösung. Darüber hinaus ermöglichen sichere Maschinenoptionen eine flexible Anlagengestaltung für Serienmaschinenbauer.

Ihre Vorteile auf einen Blick

  • frei programmierbare und skalierbare Sicherheitslösung
  • einfach anpassbar an Maschinenoptionen und Varianten
  • Sicherheit basierend auf abstrahierten, wiederverwendbaren zertifizierbaren Grundfunktionen für Logik, Motion und Robotik
  • Dienstleistungen zur Erstellung zahlreicher Applikationen (Mensch-Maschine-Interaktion, Cobots, …)
Frei programmierbar

Frei programmierbar

Komfortabel dank Applikationstool

Breites Spektrum

Breites Spektrum

Vielfalt an sicheren Maschinenoptionen

Offen & universell

Offen & universell

für zahlreiche Kinematiktypen

Service & Beratung

Service & Beratung

Support bei Applikation und Inbetriebnahme

Systembild von KeSafe: Ein Notebookbildschirm hat das Softwareprogramm KeStudio geöffnet. Verbindungsstriche zeigen den Zusammenhang mit der Hardware an: Bild von der Sicherheitssteuerung (KeDrive D3) , Geberbox (KeDrive D3-SMM) und Moter (KeDrive DMS2).

Sicherheitstechnik inklusive

KeSafe ist die Lösung für Sicherheitstechnik bei Roboter und Maschinen. Sie wird in Kombination mit dem kompakten Steuerungs- und Antriebssystem KeDrive D3 angeboten. Das integrierte Safety-Board gewährleistet den sicheren Betrieb von Maschinen und Robotern entsprechend aktueller Normen und Richtlinien.
Mit den zertifizierten Funktionsbausteinen werden einfach und effizient Sicherheitsapplikationen erstellt. Unsere integrierte Lösung erlaubt eine optimale Zusammenarbeit von funktionaler und sicherer Applikation (Assistenzsysteme).

Mehr anzeigen

Die sichere Kommunikation zwischen einzelnen Safety-Komponenten erfolgt über FSoE (Fail Safe over EtherCAT). Ein sicherer Datenaustausch zu übergeordneten oder untergeordneten Sicherheitssystemen wird über diverse Schnittstellen unterstützt:

  • FSoE-Master/Slave über EtherCAT

  • PROFIsafe Slave für F-Device über PROFINET

Die Erstellung der frei programmierbaren Sicherheitsapplikation erfolgt komfortabel mittels dem in KeStudio integrierten Applikationstool KeStudio SafeEdit. Es ermöglicht darüber hinaus eine einfach Diagnose und Validierung der Sicherheitsapplikation.

Weniger anzeigen

In drei funktionalen Ausbaustufen erhältlich

Der Funktionsumfang von unserer Sicherheitstechnik KeSafe reicht von einfachen Logikverknüpfungen über sichere Einzelachsfunktionen bis hin zu erweiterten Sicherheitsfunktionen für Roboterapplikationen.

Sichere Logikanwendungen

Grafische Darstellung der 1. Ausbaustufe mit Hilfe von Icons.

KeSafe PLC

Mittels vorgefertigter Bausteine werden Standard-Safety-Elemente wie Not-Halt-Schalter, Zustimmtaster, etc. projektiert und zu einer vollständigen Sicherheitsapplikation kombiniert. Dank auswählbarer Logikbausteine lassen sich mit KeStudio Verknüpfungen von Eingangszuständen beliebig realisieren und Aktoren via sicherer digitaler Ausgänge sicher ansteuern.
Antriebsspezifische Sicherheitsfunktionen wie STO (Safe Torque Off) und SBC (Safe Brake Control) werden ebenfalls auf diese Art realisiert.

Vorteile:

  • Zertifizierte Funktionsbausteine zum einfachen Einbinden gebräuchlicher Sicherheitselemente
  • Freie Programmierbarkeit durch Verknüpfung sicherer Eingangsbausteinen mit sicheren Ausgangselementen mittels Standard-Logikbausteinen
  • Sichere Onboard I/Os und zusätzliche sichere I/O-Module über FSoE-Master dezentral ansteuerbar

Sichere Einzelachsanwendungen

Grafische Darstellung der 2. Ausbaustufe mit Hilfe von Icons.

KeSafe Motion

Sicherheitsfunktionen für die Einzelachsüberwachung sind mit der KeSafe-Sicherheitssteuerung realisierbar. Für jede Sicherheitsfunktion ist in KeStudio ein eigener Baustein verfügbar, der in die Sicherheitsapplikation eingebunden werden kann. Damit lassen sich beliebige sichere Maschinenfunktionalitäten auf Einzelachsbasis abbilden.

Vorteile:

  • Vielfältige, zertifizierte Sicherheitsfunktionen zur Überwachung von Einzelachsen gemäß EN 61800-5-2
  • Beliebig kombinierbar mit dem KeSafe-PLC Funktionsumfang
  • Voraussetzung: KeDrive Geberbox und Motoren mit sicheren Hiperface-DSL-Gebern

Sichere Robotikanwendungen

Grafische Darstellung der 3. Ausbaustufe mit Hilfe von Icons.

"KeSafe Robotics"

"KeSafe Robotics" bietet erweiterte Sicherheitsfunktionen für Roboterapplikationen. Sie können damit Ihre Produkte/Anlagen entsprechend den Sicherheitsanforderungen für Industrieroboter nach EN ISO 10218 realisieren. "KeSafe Robotics"-Bausteine sind via KeStudio für Sicherheitsapplikationen verfügbar.

Vorteile

  • Erweiterte Sicherheitsfunktionen für Roboterapplikationen
  • Für beliebige serielle Kinematiken anwendbar
  • Kombinierbar mit KeSafe PLC und KeSafe Motion-Funktionen
  • Voraussetzung: KeDrive Geberbox und Motoren mit sicheren Hiperface DSL-Gebern

Sicherheit und Robotik perfekt kombiniert

Ein wichtiges Schlagwort bei KeSafe ist „invisible operation“ – also ein unsichtbarer Ablauf. Die Sicherheitssteuerung soll im normalen Produktionsablauf nicht spürbar sein und für den Benutzer unbemerkt mit der Robotersteuerung zusammenarbeiten. KeSafe ähnelt einem Beobachter, der gleichzeitig mitrechnet, eine Gefahr erkennt und eingreift, ohne den Fertigungsprozess unnötig zu unterbrechen.

indcluded

Sicherheitstechnik mit KeSafe auf einem Blick

Vier maßgeschneiderte Lösungen

Mit den folgenden vier Hardware- und Software-Produkten setzen Sie in einem Guss, sicher Roboter- und Maschinenapplikationen um. Ein zusätzlicher sicherheitstechnischer Bewertungsaufwand ist nicht mehr nötig.

Notebook zeigt das KEBA-Softwareprogramm KeStudioEdit an

Safety Programmierung

KeStudio SafeEdit

Unser Engineeringtool ermöglicht die einfache und freie Programmierung aller Sicherheitsapplikation durch eine virtuelle Verdrahtung von Bausteinen. Darüber hinaus erhalten Sie eine umfassende Diagnose und es unterstützt Sie bei der Validierung der Sicherheitsapplikation. Vom Büro aus kann bereits die maximale Konfigurationen für die jeweilige Maschinenoption erstellt und später in der Produktionshalle bequem an der Maschine angepasst werden.

Produkteigenschaften

  • grafischer Editor für Safety Applikation (virtuelle Verdrahtung)

  • Unterstützung aller funktionalen KeSafe-Ausbaustufen (dank umfangreicher Technologiebausteine)

  • freie Programmierbarkeit: umfassende Diagnosemöglichkeiten sowie Unterstützung bei der Validierung

  • Varianten-Management (Maschinenoptionen)

Hardwarebild der Sicherheitssteuerung von KEBA KeDrive D3 mit Safety Controller

Sicherheitssteuerung

KeDrive D3 mit Safety Controller

Die Sicherheitssteuerung kombiniert Sicherheitslogik und Antriebsüberwachung in einem Gerät. Sie verfügt über fehlersichere (onboard) Ein- und Ausgänge. Zusätzliche Sicherheitsfunktionen im Antrieb sind mit Ausnahme von STO damit nicht notwendig.
Einfache Sicherheitsaufgaben bis hin zu erweiterten sicherheitsgerichteten Robotik-Lösungen lassen sich komfortabel umsetzen.

Produkteigenschaften von KeDrive D3-DU 3x5

  • Beste Performance für I/O-, Einzelachs- und Robotersicherheit

  • Schnelle Reaktionszeiten

  • Hochintegriert in die funktionale Steuerung

  • Erweiterbarkeit über sichere Busprotokolle

Hardwarebild der sicheren Geberbox von KeBA KeDrive D3-Smm

Sichere Geberbox

KeDrive D3-SMM

Mit der zertifizierten Geberbox werden dezentral Gebersignale sowie zusätzliche sichere Ein- und Ausgänge eingelesen und über ein Kabel an die Steuerung übertragen. Die Eingänge ermöglichen den Anschluss von sicheren Tastern, Schaltern oder weiteren Bedienelementen direkt an der Maschine bzw. in Roboternähe. Alle Ausgänge dienen zur sicheren Ansteuerung der Motorbremsen oder stehen zur freien Verwendung zur Verfügung.
Zum sicheren Lösen der Bremsen (auch ohne Steuerschrank) sind Sicherheitsfunktionen direkt in der Geberbox implementiert - beispielsweise um Roboter für den Transport vorzubereiten oder zur Geschwindigkeitsüberwachung (SLS) von gelösten Achsen.

Produkteigenschaften

  • Dezentrale Geberauswertung

  • Reduktion der Verkabelung

  • Flexibler Einsatzbereich

  • Schnelle Dynamiküberwachung

Hardwarebild des sicheren Motors von KEBA KeDrive DMS2 mit Safety Encoder

Sicherer Motor

KeDrive DMS2 Motor mit Safety Encoder

KeDrive DMS2 Motoren sind mit hochauflösenden Hiperface DSL Gebern verfügbar. Dank der modernen, digitalen Sicherheitsgeber lassen sich sichere Hochleistungsapplikationen zeit- und kostensparend mit nur einem Kabel realisieren.

Vorteile:

  • Höchste Zuverlässigkeit

  • Große Überlastfähigkeit

  • Geringe Drehmomentenwelligkeit

  • Ein Kabel für Leistung und Gebersignal

In dieser Illustration arbeiten zwei Menschen mit einem Industrieroboter zusammen. Der eine bedient ihn mit einem KeTop, der andere schraubt an einem Motor am Fließband. Der Roboter hebt vom Fließband einen weiteren Motor, um ihn auf die Palette hinter ihm abzusetzen.

Mensch-Roboter-Kollaboration

Schon vor vielen Jahren ging der Automatisierungsexperte aus Österreich der Frage nach, wie Anwendungsfelder bei der Mensch-Roboter-Interaktion ohne großen Programmieraufwand rentabel erweitert werden können.
Durch abstrahierte, wiederverwendbare Grundfunktionen haben wir den KEBA-Roboterkern konsequent weiterentwickelt.

Mehr anzeigen

Eine sichere Zusammenarbeit mit KEBAs skalierbarer Sicherheitslösung KeSafe ist für alle Mensch-Roboter-Interaktion-Anwendungen nach ISO TS 15066 bereits möglich. Das KEBA-Sicherheitssystem für Roboter beschränkt sich auf keine bestimmte Robotermechanik. KeSafe ist offen und universell gestaltet. Es stellt Funktionen wie zum Beispiel sichere Zellen, sichere kartesische Geschwindigkeiten und sichere Überwachung von Werkzeugen für unterschiedlichste konfigurierbare Robotertypen zur Verfügung. Funktionale Besonderheiten: So können nicht nur Roboter und seine Werkzeuge in der Sicherheitssteuerung abgebildet werden, sondern auch zusätzliche Achsen, mit denen der Roboter selbst bewegt wird oder mit denen er zusammenarbeitet.

Lesen Sie mehr im folgenden Artikel:

Weniger anzeigen

Technische Daten

Eine Hand zeichnet auf einem Glasfenster Zahnräder.

Highlights

  • Gesamtlösung bis Kategorie 4, PLe nach EN ISO 13849-1 bzw. SIL3 nach EN 62061 und EN 61508
  • Sichere Einzelachsfunktionen gemäß EN 61800-5-2
  • Sichere Roboterbausteine gemäß EN ISO 10218
  • Zertifikat: EG-Baumusterprüfbescheinigung 01/205/5688.01/19
  • Schnittstellen zu übergeordneten Safety-Geräten und Slave-Geräten
  • Safe onboard I/Os: safe digital inputs - 20 | safe digital outputs 2A - 2 | safe digital outputs 0,5A - 8 | sichere Relaisausgänge - 2
Es ist ein Fehler aufgetreten

Bitte senden Sie uns direkt eine E-Mail an keba@keba.com.

Ihre Anfrage wurde erfolgreich gesendet

Vielen Dank für Ihre Anfrage. Unser KEBA Customer Support wird sich in Kürze mit Ihnen in Verbindung setzen.

Kontakt

Sie brauchen weitere Informationen, haben noch Fragen oder wünschen einen Rückruf? Wir kümmern uns um Ihr Anliegen!

Vorname ist ein Pflichtfeld
Nachname ist ein Pflichtfeld
E-Mail ist ein Pflichtfeld Bitte geben Sie eine E-Mail Adresse ein
Betreff ist ein Pflichtfeld
Nachricht ist ein Pflichtfeld
Ihre Ansprechpartnerin
Martina Gusenbauer
Martina Gusenbauer Team Administration Officer +43 732 7090 23399
Wählen Sie Ihre Sprache aus
Ihr Browser ist veraltet
Internet Explorer wird nicht mehr unterstützt. Bitte wechseln Sie zu einem aktuellen Browser, um keba.com im vollen Umfang nutzen zu können.

Edge

Chrome

Safari

Firefox

KEBA - Automation by innovation.