KEBA KeContact ist eine der drei meistverkauften Ladestationen der Welt

Meilenstein: 150.000 Wallboxen weltweit im Einsatz

15.5.2019
  • News, Corporate
Vor 10 Jahren beschloss KEBA einen mutigen Schritt: Den Einstieg in ein neues Geschäftsfeld. Damals war die Elektromobilität noch reine Zukunftsmusik. Heute hat der österreichische Automatisierungsexperte bereits mehr als 150.000 Wallboxen in die ganze Welt verkauft. Damit zählt der Hersteller intelligenter Ladestationen zu den Top 3 der Weltmarktführer.
 

Zukunftsträchtiger Unternehmensbereich

KEBA ist seit 2009 in der Elektromobilität tätig. Damals begann der österreichische Automatisierungsexperte mit der eigenen Entwicklung von Ladesäulen. Basis hierfür war die jahrzehntelange Erfahrung aus der Elektronikfertigung kombiniert mit dem fundierten Wissen aus dem Geldautomatenbau. Kurz darauf konnte der erste Prototyp einer Ladesäule präsentiert werden. Innerhalb der ersten zwei Jahre wurden schließlich 600 Stromladestationen in Betrieb genommen.

Das exponentielle Wachstum des Geschäftsbereichs hat dazu geführt, dass mittlerweile mehr als 6.000 Wallboxen pro Monat verkauft werden. Mit insgesamt über 150.000 Exemplaren ist die KEBA KeContact eine der drei meistverkauften Ladestationen der Welt. Entwickelt und produziert wird nach wie vor zu 100 % in Linz/Österreich.

Boom der Elektromobilität

„Gegenläufig zum aktuellen Autoabsatztrend von stagnierenden bis rückläufigen Neuzulassungszahlen steigt der Markt der Elektromobilität mit zwei- bis dreistelligen Wachstumsraten“, weiß Andreas Plotz, Executive Sales bei KEBA. Steigende Reichweiten, niedrigere Anschaffungskosten und eine größere Modellauswahl machen Elektroautos für immer mehr Menschen zu einer echten Alternative, so Plotz weiter. „Wir sind überzeugt, dass das erst der Anfang ist, denn der historische Technologiewandel vom Verbrennungsmotor zum emissionsfreien Elektroantrieb hat gerade erst begonnen.“

Die Ladestation für heute und für die Zukunft

Die KEBA KeContact Wallbox hat mit der Einführung der bereits dritten Generation enorm an Intelligenz gewonnen. Durch die Ausstattung mit unzähligen technischen Features und Kommunikationsschnittstellen kann sie nicht nur laden, sondern auch steuern, kommunizieren und sich vernetzen.

Mit ihrer Integrationsmöglichkeit ins Smart Home oder in Backend-Systeme, der Kopplung mit Photovoltaik-Anlagen oder der Möglichkeit zur Abrechnung dank MID-Zertifizierung erfüllt sie sämtliche Anforderungen der Elektromobilität – nicht nur heute, sondern auch in Zukunft.

KEBA Wallboxen live erleben

Neugierig geworden? Wir laden Sie herzlich ein, uns an unseren Messeständen zu besuchen und unsere KeContact P30 direkt vor Ort selbst zu entdecken. Unser Expertenteam ist vom 19. bis zum 22. Mai auf der Elektromobilitätsleitmesse EVS 32 in Lyon/Frankreich. An Stand C13 präsentieren wir unsere Lösungen für Energieversorger, Automobilhersteller, Flottenbetreiber und Elektroautobesitzer. Besuchen Sie uns gerne – wir freuen uns auf Sie!

Die KEBA KeContact ist mit 150.000 Exemplaren eine der drei meistverkauften Ladestationen der Welt

Die KEBA KeContact ist mit 150.000 Exemplaren eine der drei meistverkauften Ladestationen der Welt.

Andreas Plotz, Executive Sales Elektromobilität bei KEBA

Andreas Plotz, Executive Sales Elektromobilität bei KEBA

 

Ähnliche Beiträge

6.5.2019

Hometec 2019: Besuchen Sie unseren Elektromobilitätsexperten

Das Zuhause der Zukunft schon jetzt! Auf was es im individuellen Smart Home ankommt, präsentieren die Top-Lieferanten des Elektrogroßhändlers Zander Freiburg auf der Hometec am 8. Mai 2019. So auch KEBA, denn eine fest installierte Heimladestation ist im e-mobilen Zeitalter nicht wegzudenken.

Weiterlesen
5.9.2019

Mess- und eichrechtskonforme Wallbox

Mit unserer zertifizierten Wallbox-Neuheit können Ladevorgänge verbrauchsbezogen abgerechnet werden – also exakt der Strom, der auch geladen wurde. Sie erfüllt alle Anforderungen des deutschen Mess- und Eichrechts. Zudem punktet die KEBA KeContact P30 ME mit einfacher Anwendung, Transparenz, Investitionssicherheit und der Wahlmöglichkeit zwischen Buchsen- und Kabelvariante.

Mehr zur neuen Wallbox
23.8.2017

Neues Testcenter für Wallboxen am KEBA-Standort in Linz

Gestern hat KEBA in der hauseigenen Tiefgarage des Headquarters in Linz (Österreich) ein neues Prüf- und Testcenter für Großinstallationen von Wallboxen eröffnet. Unser Team der Qualitätssicherung kann dort bis zu 15 Elektrofahrzeuge im Verbund auf Herz und Nieren prüfen, Fehler aus dem Feld nachstellen und wertvolle Erkenntnisse für laufende und weitere Entwicklungen gewinnen. Der rege Austausch und die enge Vernetzung mit Service, Produktmanagement und Entwicklung stellt so Qualität der Wallboxen sicher.


Wählen Sie Ihre Sprache aus
Ihr Browser ist veraltet
Internet Explorer wird nicht mehr unterstützt. Bitte wechseln Sie zu einem aktuellen Browser, um keba.com im vollen Umfang nutzen zu können.

Edge

Chrome

Safari

Firefox

KEBA - Automation by innovation.