Wählen Sie Ihre Sprache aus

close
map

    100. KEBA Cash-Recycler bei der Landessparkasse zu Oldenburg installiert

     

    17.06.13

    Am 11. Juni 2013 wurde in der Filiale Ganderkesee der Landessparkasse zu Oldenburg (LzO) der 100. Cash-Recycling-Automat installiert. Michael U. Spatz, Geschäftsführer der KEBA GmbH Automation, war aus diesem Grund vor Ort, um sich unter anderem mit Gerhard Fiand, Mitglied des Vorstandes der LzO, über die gemeinsame Historie, die Gegenwart und die Zukunft auszutauschen.

     

    Michael Spatz ist sich dieses Meilensteins bewusst: „Die Landessparkasse zu Oldenburg hat früh die Vorteile des Cash-Recyclings erkannt. Dass sie dabei von Anfang an auf die Spezialisten in diesem Bereich setzte, freut uns natürlich umso mehr!“


     

    Langjährige Zusammenarbeit

    Die Zusammenarbeit zwischen dem österreichischen Automatisierungsspezialisten und der LzO hat bereits im Jahr 2006 begonnen. Damals wurde – ebenfalls in der Filiale Ganderkesee – der erste KEBA Cash-Recycling Geldautomat (damals noch vom Typ Rondo 4cashcycle+) in Betrieb genommen.

     

    Entlastungspotenzial frühzeitig erkannt und genutzt

    Die LzO nahm bereits zum damaligen Zeitpunkt eine Vorreiterrolle im Hinblick auf zukunftsweisende Technologien ein, denn vor sieben Jahren war das Recyclen von Banknoten im Geldautomaten noch kaum vorstellbar. Bei der LzO erkannte man die vielschichtigen Potentiale, welche tatsächlich in der Praxis eine deutliche Entlastung der Bankmitarbeiter von Standardtätigkeiten mit sich brachten. Dank der einfachen Bedienung fand der neue SB-Cash-Recycler auch bei den LzO-Kunden großen Anklang.


    Flächendeckende Installation im gesamten Filialnetz

    Die hohe Kundenakzeptanz, die hohe Verfügbarkeit und die Zuverlässigkeit des Systems bewegten die LzO letztlich dazu, weitere Geräte von KEBA einzusetzen. Die Anzahl der installierten KEBA Cash-Recycler stieg so bis 2011 auf 60 Stück an. Die LzO war damit eine der ersten Sparkassen im deutschen Raum, die Cash-Recycling flächendeckend in ihren Filialen integrierte.


    Seit 2011 hat sich nun erneut einiges getan: Weitere 40 KEBA-Cash-Recycler konnten ausgerollt werden. Mit der beachtlichen Installationsbasis von 100 CRS ist die LzO damit der größte Sparkassenkunde von KEBA.


    „Die Zusammenarbeit mit KEBA ist unkompliziert. Wir wissen, dass wir uns zu 100% auf die Technik und das Know-how der österreichischen Kollegen verlassen können“, so LzO-Vorstandsmitglied Gerhard Fiand.


    Bei der LzO ist damit das Konzept zur Entlastung des Servicebereichs dank der SB-Geräte von KEBA voll aufgegangen, so dass dort künftig auch alle weiteren LzO-Filialen mit dieser Technologie ausgestattet werden.