Wählen Sie Ihre Sprache aus

close
map

    KeContact P20 entspricht den Standards von Renault

     

    22.05.13

    Die KEBA-Installationspartner Charging Solutions, TheMobility House, ThePluginCompany, Vattenfall sind bereits seit längerem vom französischen Automobilhersteller Renault „Z.E.-Ready“ zertifziert. Seit April dürfen diese nun offiziell die KEBA Wallbox unter „Z.E.-Ready 1.2“ einsetzen. KeContact P20 erfüllt somit bestens die anspruchsvollen Anforderungen von Renault.

     

    Z.E.-Ready – strenge Sicherheitsrichtlinien für eine zukunftsfähige E-Mobilität

    Mit dem Z.E.-Ready Zertifikat stellt der französische Automobilhersteller Renault die Umsetzung international anerkannter Standards sicher. Das neueste Zertifikat „Z.E.-Ready 1.2“ wurde auch speziell auf den Renault ZOE abgestimmt, der ab Juni europaweit erhältlich sein wird. Wichtig dabei: Bei der Auslieferung des ZOE ist kein Mode 2-Kabel mit an Board, sodass ein Laden an einer Haushaltssteckdose gar nicht erst möglich ist. In diesem Fall kann die Ladung also ausschließlich über eine Wallbox erfolgen, die – wie im Falle von KEBA – sogar bis zu zehn Mal schneller lädt.


    Renault, der erste europäische Autohersteller mit einem neu entwickelten rein elektrisch angetriebenen Serienfahrzeug,setzt mit der „Z.E.-Ready“-Zertifizierung ein deutliches Zeichen für erhöhte Qualität, Sicherheit und einfache Bedienbarkeit.

    Lorem Ipsum dolor sit

    Qualität und Sicherheit: Kernwerte für Renault – und KEBA

    Auch KEBA setzt bei seinen Produktentwicklungen neben der Usability auf maximale Qualität und Sicherheit für den Benutzer. Den österreichischen Automatisierungsspezialisten freut es deshalb umso mehr, mit seinen Produkten bei ausgewählten Installationspartnern in Großbritannien, Irland, Belgien, den Niederlanden, Norwegen und Dänemark „Z.E.-Ready“ zu sein.

    Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur