Förderung gewerblicher Lade­stationen in Deutschland

Bis zu € 900 Förderung für nicht-öffentliche Ladepunkte von Unternehmen

Zuschuss für Ihre Ladestation im Unternehmen

Unsere KeContact P30 ist voll förderfähig

Nach dem überwältigenden Erfolg der KfW-Förderung 440 für private Ladestationen wird nun auch der Aufbau einer gewerblichen Ladeinfrastruktur in Deutschland gefördert. Suchen Sie daher jetzt um die KfW-Förderung 441 an!
Mit bis zu € 900 pro Ladepunkt wird der Kauf und die Installation von Lade­stationen an Stellplätzen, die nicht öffentlich zugänglich sind, gefördert.
So wird künftig das Laden von Firmenfahrzeugen sowie Privatfahrzeugen von Beschäftigten deutschlandweit vereinfacht und die Energiewende zusehends vorangetrieben.

» Mehr dazu, was, wer und wie viel gefördert wird, finden Sie hier.

Voraussetzung für die Förderung ist die Wahl einer intelligenten Ladestation, die mit anderen Komponenten im Stromnetz kommunizieren kann. Bitte beachten Sie: Die Wallbox darf erst gekauft werde, nachdem die Förderung bewilligt wurde. Ist das geschehen, entsprechen alle unsere KeContact P30 x-series und c-series mit und ohne Mess- und Eichrechtskonformität sowie unsere klimaneutrale P30 GREEN EDITION Deutschland den Anforderungen der KfW-Förderung 441. Schließlich verfügen Sie alle über unterschiedliche Kommunikationsschnittstellen wie UDP und Modbus TCP und unsere x-series kann sogar mit OCPP ausgestattet werden.

Weitere Informationen zur Förderung finden Sie hier: » KfW-Website

KEBA KeContact in 2 Ausführungen mit KfW approved Siegel

Unsere förderfähigen Wallboxen

Unsere Modelle der KeContact P30 x-series und c-series sowie die klimaneutrale P30 GREEN EDITION Deutschland sind voll förderfähig für KfW-Förderung 441.

Das können unsere förderfähigen Wallboxen:

  • Ladeleistung von bis zu 22 kW (sowohl unsere 11 kW als auch unsere 22 kW Ladestationen sind förderfähig)
  • Typ 2 Ladekabel oder Buchse *
  • klimafreundlich und CO₂-neutral (GREEN EDITION) *
  • integrierte Gleichstromfehlerüberwachung
  • intelligente Steuerung durch Kommunikationsschnittstellen (UDP und Modbus TCP)
  • USB-Schnittstelle für Updates
  • Mess- und Eichrechtskonform *
  • Energiezähler*
  • Höchste Qualitätsstandards und Produktion in Österreich

* abhängig vom gewählten Modell verfügbar

Lastmanagement für Mehrfachaufstellung

Mehrere Ladestationen gewünscht?

Eine Ladestation reicht nur selten aus, um alle Fahrzeuge Ihrer Flotte sowie Privatfahrzeuge von Beschäftigten zu laden. Daher ist es sinnvoll, dass mehrere Parkplätze mit einer Lademöglichkeit ausgestattet werden. Genau hierfür eignet sich unsere förderfähige x-series Wallbox perfekt, denn sie ermöglicht lokales Lastmanagement und sorgt durch eine zeitliche Verlagerung, Priorisierung und Verteilung der Lastkurve dafür, dass die vorhandene Energie bestmöglich auf die angeschlossenen Fahrzeuge aufgeteilt wird. So werden Lastspitzen vermieden, der Ressourcenverbrauch optimiert und das Stromnetz geschont.

Eine KeContact P30 x-series kann sich mit bis zu 15 weiteren c-series Wallboxen vernetzen und die verfügbare Energie auf diese entsprechend verteilen. Unternehmen empfehlen wir eine mess- und eichrechtskonforme Wallbox der x-series inkl. RFID (Artikelnummer: 110.537) mit bis zu 15 KeContact P30 c-series inkl. RFID & Mess- und Eichrechtskonformität (Artikelnummer: 108.336) zu kombinieren.

Informationen zum Förderprogramm

Was? Wer? Wie viel? Wir beantworten Ihnen hier die wichtigsten Fragen rund um die KfW-Förderung 441 für die Errichtung gewerblicher Ladestationen.

Was wird gefördert?

Gefördert wird der Kauf sowie die Installation neuer Lade­stationen mit bis zu 22 kW Ladeleistung und intelligenter Steuerung.

Die Ladestation muss an einem Stellplatz, der nicht öffentlich zugänglich ist, installiert werden und dient dem Aufladen von Firmen­fahrzeugen sowie Privat­fahrzeugen von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern.

Der Strom zum Betreiben der gewerblichen Ladestation muss aus erneuerbaren Energien stammen.

Zudem werden auch dazugehörige Energiemanagement-Systeme zur Steuerung der Ladestation gefördert.

Wer kann eine Förderung beantragen?

Antragsberechtigt sind:

  • Unternehmen
  • Einzelunternehmen
  • freiberuflich Tätige
  • kommunale Unternehmen
  • Körperschaften und Anstalten des öffentlichen Rechts, z. B. Kammern und Verbände
  • gemeinnützige Organisationen einschließlich Kirchen

Für kommunale Körperschaften gibt es eine separate KfW-Förderung (439) - nähere Infos finden Sie hier: » Förderung für Kommunen (KfW 439)

Wie hoch ist die Förderung?

Der Zuschuss beträgt bis zu 900 Euro pro Ladepunkt, wobei die Gesamtkosten - ebenso pro Ladepunkt - mindestens 1.285,71 Euro­ betragen müssen.
Bei der Errichtung von mehreren Ladepunkten gelten dieselben Regeln - wobei es bei Unterschreiten der Gesamtkosten von 1.285,71 Euro je Ladepunkt zu einer Reduktion des Zuschusses auf 70 % der Gesamtkosten kommt.

Maximal werden € 45.000 je Standort an Fördermittel zur Verfügung gestellt.

Mehr Information zur Höhe der Förderung und Rechenbeispiele finden Sie auf der » KfW-Website

Die KEBA KeContact P30 GREEN EDITION Deutschland Ladestation mit grünem Kabel angezeigt inkl. UVP Angabe inkl. MwSt. von € 799 - förderfähig für die KfW-441 Förderung

Die klimaneutrale KeContact P30 Deutschland Edition

Die CO2-neutrale Deutschland Edition unserer KeContact P30 wurde speziell auf die Anforderungen der KfW-Förderung abgestimmt.

  • Wallbox mit 11 KW Ladeleistung
  • klimaneutral hergestellt (» mehr dazu)
  • grünes 6 Meter Ladekabel mit Typ 2-Stecker
  • Kommunikationsschnittstellen gemäß den Anforderungen der KfW-Förderung
  • Art.Nr.: 121 218

» Datenblatt P30 GREEN EDITION Deutschland

* UVP = unverbindliche Preisempfehlung

KfW-Antrag stellen

KfW-Antrag stellen

ab 23.11.2021 können Sie im KfW-Portal einen Antrag für die KfW-441 Förderung stellen

Genehmigung erhalten

Genehmigung erhalten

nach wenigen Tagen sollten Sie eine Bestätigung des Antrags erhalten

KeContact installieren

KeContact installieren

bestellen und installieren Sie eine förderfähige KeContact P30 beim Händler/Installateur Ihrer Wahl

Bericht erstatten

Bericht erstatten

erfassen Sie die inbetrieb-genommene Ladestation im NOW-Portal

Auszahlung erhalten

Auszahlung erhalten

Bericht im KfW-Portal bestätigen, Rechnungen einreichen und 900 Euro pro Ladepunkt kassieren

Jetzt Händler finden!

Unsere Vertriebspartner beraten Sie bei der Auswahl der, für Ihren Einsatz richtigen, Wallbox.

Weiterführende Informationen

Förderungen in Deutschland

Die Errichtung und der Ausbau von Lade­­infra­­struktur wird in Deutschland durch diverse Förderungen unterstützt.

Öffentlich-zugängliche Ladestationen

Die Förderung "Lade­infrastruktur vor Ort" unterstützt den Ausbau öffentlich zugänglicher Ladestationen mit bis zu € 4.000 pro Ladepunkt.

KfW-Förderung für Kommunen

Unsere Ladestationen sind auch für Kommunen förderfähig. Bis zu € 900 je Ladepunkt durch die KfW-Förderung 439.

Mess-und Eichrechtskonform

Unsere ME-Wallboxen sorgen für Transparenz beim Laden und bei der Verrechnung des geladenen Stroms und sind investitionssicher.

Wählen Sie Ihre Sprache aus
Ihr Browser ist veraltet
Internet Explorer wird nicht mehr unterstützt. Bitte wechseln Sie zu einem aktuellen Browser, um keba.com im vollen Umfang nutzen zu können.

Edge

Chrome

Safari

Firefox

KEBA - Automation by innovation.