Ein grünes Dankeschön an Vorreiter der Energiewende und eMobilität

Unser #GREENthankyou

  • #GREENThankYou
  • News
  • Corporate
  • Nachhaltigkeit
Wir sind überzeugt, dass die Nutzung von sauberem Strom für die individuelle Mobilität anstelle von fossilen Brennstoffen ein Schlüsselelement der Energiewende ist. Den Weg zur Elektromobilität bestreiten wir nicht alleine. Wir haben Verbündete: Besondere Menschen, die sich für die Elektrifizierung der Mobilität einsetzen. Der #GREENthankyou Award von KEBA ist eine Auszeichnung für diese besonderen Persönlichkeiten.

Gemeinsam für eine grüne Zukunft

Wir von KEBA Energy Automation haben uns voll und ganz einer nachhaltigen Elektromobilität verschrieben. Und genau deshalb vertreiben wir seit 2022 im nur noch KEBA-Ladestationen, die klimaneutral in Österreich produziert wurden. Das ist für KEBA Energy Automation CEO Christoph Knogler jedoch nur ein Schritt in die richtige Richtung: „Wir stellen uns selbst auf den Prüfstand und lassen unseren Corporate Carbon Footprint berechnen. Ziel ist es, bis 2025 komplett klimaneutral zu werden. Das ist ambitioniert, aber aus unserer Sicht führt daran kein Weg vorbei.“ Unser unbedingter Wille zur Nachhaltigkeit macht also auch vor unserem eigenen Unternehmen nicht Halt. Er erstreckt sich über unser Portfolio, unsere Prozesse und vor allem auch über unseren täglichen Umgang mit Ressourcen.

Was ist die ‚#GREENthankyou‘-Wallbox?

Die Welt ein Stückchen nachhaltiger zu machen, heißt aber nicht nur, auf sich selbst und sein Tun zu achten, sondern auch, andere auf ihrem Weg zu mehr Klimaschutz zu begleiten. Es gibt weltweit viele Gleichgesinnte, und diese heißt es bei ihrer Mission zu unterstützen. Deshalb haben wir von KEBA den #GREENthankyou Award ins Leben gerufen, um diese Plattform zur Verfügung zu stellen. Bereits im Frühjahr 2022 haben wir damit begonnen, Spitzenreiter der Elektromobilität für den Award zu nominieren und diesen zu verleihen. So stellen wir Menschen ins Rampenlicht, die den Weg für die Elektrifizierung der Mobilität und für eine grünere und nachhaltigere Zukunft ebnen. Verliehen wird der Award mehrmals im Jahr von einem KEBA-internen Gremium, das sich aus leidenschaftlichen Menschen zusammensetzt, die unseren Unternehmenszweck ‚we energize sustainable technologies‘ konsequent leben und wertschätzen.

Wer wird mit der grünen Wallbox ausgezeichnet?

„Mit der ‚#GREENthankyou‘-Wallbox wollen wir jenen Menschen danken, die - wie wir - die Mission rund um das Gestalten einer nachhaltigen Zukunft vorantreiben und im Sinne der Elektromobilität bzw. der Energiewende bemerkenswerte Beiträge leisten“, erklärt Christoph Knogler, CEO von KEBA Energy Automation. Die im Sinne der Kreislaufwirtschaft refurbishte und individuell gestaltete Wallbox verleihen wir deshalb an Menschen, die die eMobilität mit viel Herzblut vorantreiben. „Wir schätzen den Dialog mit den Preisträgerinnen und Preisträgern und freuen uns auf einen über die Jahre bestehenden fruchtbaren Austausch mit diesen. Mit jeder Auszeichnung erweitern wir unser Netzwerk und schaffen es so, Menschen zusammenzuführen, die gemeinsam eine aktive Rolle in der Energiewende einnehmen. Denn eines steht fest: Den Klimawandel kann niemand alleine in den Griff bekommen. Hier gilt es die Kräfte und Ideen zu vereinen ”, freut sich Christoph Knogler.

„Mit der ‚#GREENthankyou‘-Wallbox wollen wir jenen Menschen danken, die - wie wir - die Mission rund um das Gestalten einer nachhaltigen Zukunft vorantreiben und im Sinne der Elektromobilität bzw. der Energiewende bemerkenswerte Beiträge leisten“

Christoph Knogler
CEO | KEBA Energy Automation

Unsere Preisträger

Christian Clerici

Die erste ‚#GREENthankyou‘-Wallbox ging im Juli 2022 an jemanden, der seine persönliche Energiewende – vom Benzin-im-Blut-Rennfahrer, zum leidenschaftlichen Multiplikator der eMobilität – bereits vollzogen hat. Moderator, Autor und Journalist Christian Clerici, der seit Jahren die Elektromobilität im deutschsprachigen Raum vorantreibt und gemeinsam mit dem Unternehmen vibe der breiten Öffentlichkeit zugängig macht. Neben seiner Tätigkeit bei vibe setzt sich Christian Clerici auch für den Durchbruch der eMobilität im Zusammenspiel mit dem österreichischen Tourismus ein. Mit der Serie GTE - Gran Turismo Electric besucht er alle neun österreichischen Bundesländer und holt dort selbst Vorreiter vor die Kamera. Als Hobby wird auch noch in die Elektrifizierung von Oldtimern investiert. Aktuelles Projekt ist hier der #ninefourteenelectric, der als Projektionsfläche für mitgestaltende Unternehmen, u.a. der KEBA, dient und aufzeigt welches Potential die eMobilität für unterschiedliche Branchen mitbringt.

Unser #GREENthankyou an Christian Clerici

Mehr dazu

Unser #GREENthankyou an Gianfranco Pizzuto

Mehr dazu

Gianfranco Pizzuto

Automobili Estrema CEO Gianfranco Pizzuto wurde im August 2022 mit der ‚#GREENthankyou‘-Wallbox ausgezeichnet. Er setzt sich bereits seit 2007 für die Elektromobilität ein. So war er erst Investor von Fisker Automotive, prägte dort die Geschichte des Fisker Karma Hybridsportwagen wesentlich mit. 2018 wurde er von Jaguar als Brand Ambassador mit dem Launch des Jaguar I-PACE als Brand-Ambassador für Italien beauftragt. Heute ist Pizzuto als international gefragter Keynote Speaker, Kolumnist und eMobility Influencer aktiv. Aber nicht nur das: Mit seinem Unternehmen Automobili Estrema plant er 2023 den Launch des Hypercars Fulminea – einem vollelektrischen Supersportwagen mit über 2.000 PS und innovativer Batterietechnik, wie sie sonst nur in der Formel e vorkommt.

Reinhard Müller

Einen Ort der Zusammenarbeit rund um die Dekarbonisierung und somit der Energiewende, wo führende Player und innovative Start-ups mit Institutionen und anderen wesentlichen Stakeholdern zusammen kommen, um gemeinsam Zukunft zu gestalten. Und das mitten in einer Europäischen Hauptstadt. Viele träumen von derartigen Projekten. Er hat es umgesetzt: Reinhard Müller, Architekt und Unternehmer, ist der Kopf hinter dem einmaligen Projekt „EUREF Campus“ in Berlin. Im September 2022 besuchten wir Herrn Müller und sein Team am Campus um uns selbst ein Bild zu machen. Gleichzeitig fixierten wir auch unsere Teilnahme am nächsten EUREF Projekt in Düsseldorf, wo ab 2024 gleichgesinnte Unternehmen einen neuen Ort des Schaffens finden werden.

Weitere werden folgen, denn es gibt viele besondere Menschen, denen wir auf unsere grüne Weise Danke sagen werden.


Wählen Sie Ihre Sprache aus
Ihr Browser ist veraltet
Internet Explorer wird nicht mehr unterstützt. Bitte wechseln Sie zu einem aktuellen Browser, um keba.com im vollen Umfang nutzen zu können.

Edge

Chrome

Safari

Firefox

KEBA - Automation by innovation.