Video zur Mobilität der Zukunft: KEBA im Interview mit Welt.de

2.12.2019
  • Wissen
Die Mobilität befindet sich im Wandel. Hier treffen sich viele Megatrends, die von der Elektromobilität miteinander verbunden werden. Wegbereiter sind intelligente Ladestationen für E-Autos, die mehr können, als nur Laden. KEBA ist einer der weltweit führenden Hersteller solcher smarter Wallboxen, weshalb Welt.de unseren Experten Andreas Plotz (Executive Sals E-Mobility) zum Interview eingeladen hat. Im Rahmen des Formats „The Business Debate“ richtet er gemeinsam mit ZDF-Moderator Ralph Szepanski den Blick in die Zukunft der Mobilität und zeigt auf, warum diese elektrisch, smart und grün sein wird. Das Video finden Sie auch auf unserer Jubiläumsseite "10 Jahre KEBA Elektromobilität".

Ähnliche Beiträge

14.9.2021

Steckdose oder Wallbox?

Zum Lieferumfang eines Elektroautos gehört in Europa in aller Regel ein Typ 2-Ladekabel für das Laden an einer öffentlichen Ladesäule oder Wallbox mit Buchse sowie ein sogenanntes Notladekabel mit Schuko-Stecker für die haushaltsübliche 230 V-Dose. Damit kann man sein E-Auto (oder PHEV) in der heimischen Garage laden. Aber sollte man das wirklich tun? Gleich mehrere Argumente sprechen dagegen.

Weiterlesen
29.7.2021

Zuhause laden – das ist zu beachten

Wer nicht nur am Arbeitsplatz oder an öffentlichen Ladesäulen, sondern auch zuhause Strom tanken möchte, muss sich mit einigen Themen auseinandersetzen. Hier werden die sechs wichtigsten Fragen von der Genehmigung und Installation einer Wallbox über die Ladegeschwindigkeit bis hin zu den Stromkosten kompakt beantwortet.

Weiterlesen
28.5.2020

Projekt „Urcharge“ klärt entscheidende Fragen zur Alltagstauglichkeit der E-Mobilität

Morgen startet einer der größten und längsten Elektromobilitäts-Feldtests der österreichischen Geschichte. Für das Projekt „Urcharge“ (Urban Charging) tauschen 51 Haushalte einer Linzer Wohnsiedlung ihr Verbrenner-Auto gegen ein E-Auto inklusive eigener KEBA Stromladestation, die in die Linz AG Ladelösung „WallBOX CitySolution“ integriert ist. Damit werden grundlegende Fragen zur benötigten Infrastruktur und zum Ladeverhalten geklärt, um die E-Mobilität als entscheidenden Umweltschutz-Faktor im städtischen Bereich auch für dicht besiedelte Gebiete alltagsfit zu machen. Corona-bedingt hatte sich der Projektstart nach hinten verschoben - nun geht es los.

Weiterlesen

Wählen Sie Ihre Sprache aus
Ihr Browser ist veraltet
Internet Explorer wird nicht mehr unterstützt. Bitte wechseln Sie zu einem aktuellen Browser, um keba.com im vollen Umfang nutzen zu können.

Edge

Chrome

Safari

Firefox

KEBA - Automation by innovation.